Montag, 10. November 2014

Friedensnobelpreisträger will neue Nuklear-Gefechtsköpfe bauen lassen

Thema: erneutes Wettrüsten?
RT-deutsch
Es war sein Versprechen, dass Amerika eine Welt ohne nukleare Waffen wolle. Dafür bekam er den Friedensnobelpreis. Und nun?
Wird der US-Präsident tatsächlich nur von den Kriegstreibern der Waffenproduzenten und den gierigen Geldsäcken der Wallstreet gesteuert?

Während US-Präsident Barack Obama vor seinem Wahlsieg noch von globaler Abrüstung schwadronierte, lässt er heute das atomare US-Waffenarsenal umfassend modernisieren und ausbauen.

Über eine Billion (!) US-Dollar stellt die US-Regierung für neue Trägersysteme sowie den Bau neuer Atombomben und nuklearer Gefechtsköpfe zur Verfügung.


» der Kommentar des Blogschreibers «
Fünfzig Millionen Amerikaner leben in Armut und von Suppenküchen aber die geldgeile Oberschicht gibt eine Billion Dollar für neue Atomwaffen aus.
So geht's tatsächlich zu in "God's own Country", the formerly Land of the Free.
Yes we can - and then?
The Lame Duck Barack Obama - a complete disappointment


Aber das Allerschlimmste für uns ist,
die deutschen Regierungsdarsteller hecheln denen hinterher.


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen