Freitag, 3. Oktober 2014

Dieses Morden unterstützen ARD, ZDF & Spiegel durch Nichtberichten

Thema: Ost-Ukraine

Das Abschlachten der zivilen Bevölkerung im Osten der Ukraine durch ukrainische Armee und bewaffnete Neonazis-Bataillone geht munter weiter. Deutsche Medien und Bundesregierung schweigen um das prowestliche Putschisten-Regime in Kiew in Schutz zu nehmen. Ein Bericht des russischen TV vom 1. Oktober 2014. Deutsche Übersetzung der Kanal "Russische Wochenschau".


Veröffentlicht am 03.10.2014

Kommentare

Michael Babilinski
Ukraine: niemand wird sich mit Unwissenheit heraus reden können Das Argument der Unwissenheit war schon im dritten Reich ein scheinheiliges. Doch in Zeiten des Internet, wird sich niemand auf Unwissenheit darauf heraus reden können!

Rita Vuia
Du hast in allem Recht, Genauso ist es. Da kann sich keiner rausreden. Nicht die Bösen sind schuld sondern die, die das Böse zulassen.

Stanislav Slavezki
Ist es eine Waffenruhe? Worauf wartet man noch? Wie lange wird noch Europa weg schauen?

Carl Gutmanns
Wie lange wollen wir uns in Deutschland noch vom Staatsfernsehen verarschen lassen. Poroschenko hat eine 500 Millionen Bürgschaft erhalten und schon beschießt er am ersten Schultag Kinder. Das geht alles gar nicht mehr.

Danke Klaus für den Link

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen