Mittwoch, 8. Oktober 2014

AfD meldet rasantes Mitgliederwachstum

Thema: AfD
T-Online
Trotz massivster Gegenwehr der Mainstreampresse und der regierungstreuen Medien:
Mitgliederzahl verfünffacht

06.10.2014, 08:25 Uhr | rtr | T-online
Die eurokritische Partei "Alternative für Deutschland" (AfD) freut sich über einen rasanten Zulauf. Die Mitgliederzahl der Partei habe sich seit ihrer Gründung vor eineinhalb Jahren verfünffacht, sagte AfD-Bundesschatzmeister Piet Leidreiter dem "Handelsblatt".

Am 30. März 2013 zählte die AfD 4569 Mitglieder, der aktuelle Mitgliederstand liegt bei 19.885. Insgesamt 1053 Leute verließen die Partei in dieser Zeit wieder. Nach einer AfD-internen Auswertung, die dem "Handelsblatt" vorliegt, zeigt der Mitgliedertrend nach oben. So habe die Partei in der Zeit zwischen der Bundestagswahl am 22. September 2013 und der Europawahl am 25. Mai 2014 fast 4000 Eintritte verzeichnet.

Nach dem Wahlerfolg der Partei, die mit sieben Prozent den Sprung ins EU-Parlament schaffte, habe es einen erneuten Schub gegeben. Innerhalb von drei Tagen traten 570 Leute der AfD bei.

Der Vorsitzende Bernd Lucke hatte am Samstag seine Partei aufgerufen, gegen Fundamentalismus in den eigenen Reihen vorzugehen und Querulanten zu isolieren. Es gebe Mitglieder, die "offenbar nichts lieber" täten, als Parteitage und Vorstandswahlen anzufechten, schrieb Lucke in einer E-Mail an alle Mitglieder, die der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" vorlag.

Umfrage bei T-Online



Kommentare aus dem T-Online-Forum

ChristineSpielmann
Das ist doch nachvollziehbar!
Je mehr Wirtschaftsflüchtlinge noch nach DE kommen und je mehr Steuern und Abgaben wir Deutschen zahlen müssen, je mehr Wähler werden sich für diese Partei entscheiden!

Ja-Nee-oder-doch
Wen wundert das bei dieser deutschfeindlichen Politik unserer Volksvertreter die nur noch Ihre EU und Sanktionen gegen Rußland im Kopf haben und meinen das diese so einseitig bleiben. Einfach mal den Winter abwarten!

wolfgang-knopf
eine logische Konsequenz der Unfähigkeit von Schwarz-Rot

ruggerom007
Bei aller Solidarität in Europa, wir Deutsche haben das Recht auch an uns zu denken. Das macht jede Nation, darum wird die AfD auch Bestand haben weil Sie teilweise diese Interessen vertritt!

Fred_vom_Jupiter
Warum wird Prof. Lucke in den Medien nie mit Herr Professor angesprochen? Es ist einfach despektierlich, wie die Medien mit HerrnProf. Lucke umgehen. Was die Intelligenz von ihm angeht, kann keiner dieser Nasen in der Politik ihm das Wasser reichen!

Peter_Schips
Ich glaube weniger, daß die AfD so sehr überzeugt als vielmehr die Tatsache, daß man "Mutti" und die bisherigen etablierten Parteien einfach satt hat und es bis dato einfach an einer kritischen Partei gefehlt hat

bund1
Wer hätte das gedacht.Einmal ein sachlicher Bericht über die AFD


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen