Montag, 8. September 2014

9. September 2014 - vorläufiger Bericht zu MH-17 wird vorgelegt

Thema: MH-17
RIA Novosti

Vorläufiger Bericht zu MH-17-Absturz in Ukraine soll am 9. September vorgelegt werden

MOSKAU, 04. September (RIA Novosti).
Der vorläufige Bericht über die Ursachen des Absturzes einer malaysischen Boeing in der Ukraine wird am 9. September vorgelegt. Die Vorbereitung des endgültigen Berichts wird Monate in Anspruch nehmen, wie der niederländische Sicherheitsrat RIA Novosti mitteilte.

Foto: © RIA Novosti. Mikhail Voskresensky
„Der Rat wird den vorläufigen Bericht zum Absturz der malaysischen Boeing, Flugnummer MH-17, am Dienstag, den 9. September, veröffentlichen. Der Bericht wird faktische Informationen beinhalten, die der Rat von Quellen erhalten hat. Die Ermittlung und die Vorbereitung des endgültigen Berichts werden noch Monate in Anspruch nehmen.

Der Sicherheitsrat rechnet damit, den endgültigen Bericht im Laufe eines Jahres nach der Katastrophe vorzulegen“, sagte die Sprecherin des niederländischen Sicherheitsrates, Sara Vernooij.



RIA Novosti
Ukraine-Krise: OSZE-Beobachter berichten über Situation bei Mariupol

MOSKAU, 05. September (RIA Novosti).
Mitarbeiter der OSZE-Beobachtungsmission in der Ukraine haben am Donnerstag die Stadt Mariupol und deren Umgebung besucht, wo es zu erbitterten Zusammenstößen zwischen der ukrainischen Armee und der Volkswehr der selbsternannten Donezker Volksrepublik (DVR) kommt.

Foto: © AP/ Mstyslav Chernov
Beobachter besuchten die Siedlung Schirokino, 22 Kilometer östlich von Mariupol, wo sich die Administration des Gebiets Donezk befindet.

Früher war mitgeteilt worden, dass die Volkswehr versucht, diese Siedlung im Sturm einzunehmen.

„Wie uns scheint, wird die Siedlung im Moment weder von der ukrainischen Armee noch von nicht regulären Formationen kontrolliert“, so Beobachter.

Die DVR-Armee hatte am 24. August eine Offensive in der südlichen Richtung begonnen.

Sie griff gleichzeitig das Dorf Jelenowka (ein südlicher Vorort von Donezk in Richtung Mariupol) und die Stellungen der ukrainischen Armee und der Nationalgarde nahe den Städten Telmanowo und Nowoasowsk an der Grenze zur Ukraine und Russland an.

Am 27. August abends rollten Panzer der DVR-Volkswehr in Nowoasowsk und bezogen Stellungen in seinen westlichen Vororten. Damit festigten sie die Verteidigung der Stadt vor einer möglichen Gegenoffensive der ukrainischen Armee.


RIA Novosti
Poroschenko: Ukrainisches Volk wird über Nato-Beitritt entscheiden

NEWPORT, 05. September (RIA Novosti).
Präsident Pjotr Poroschenko verspricht, das Volk der Ukraine über einen Beitritt des Landes zur Nato entscheiden zu lassen.

Foto: © REUTERS/ Rebecca Naden
„Die neuen Parlamentswahlen gestatten es uns, die Reformen zu beschleunigen“, sagte Poroschenko am Donnerstag am Rande des Nato-Gipfels in Wales. „Sobald das Land den Kriterien für eine Mitgliedschaft entspricht, wird das ukrainische Volk darüber entscheiden, wann und wie das passieren wird“, antwortete er auf die Frage nach einem möglichen Nato-Beitritt der Ukraine.

Die jetzige Regierung in Kiew hat indes angekündigt, den blockfreien Status des Landes aufzuheben und so den Weg zum Nato-Beitritt freizumachen. In Umfragen in den Jahren 2008 und 2010 hatte sich die Mehrheit der Ukrainer gegen einen Nato-Beitritt ausgesprochen.



Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen