Mittwoch, 21. Mai 2014

South Stream Pipeline für Gas aus Russland soll 2015 fertig sein

RIA Novosti Thema: Bau der South-Stream-Pipeline
Medwedew:
South Stream macht Gastransit aus Russland unabhängig von Ukraine


MOSKAU, 20. Mai (RIA Novosti).
Die Nord-Stream-Pipeline ist laut Russlands Premier Dmitri Medwedew eine der Garantien für sichere Gaslieferungen aus Russland nach Europa. Im Falle der Inbetriebnahme der South-Stream-Leitung würden die Gaslieferungen überhaupt nicht mehr von der Ukraine abhängen.

„Eine der Garantien für die Europäer, dass alles in Ordnung sein wird, ist das Bestehen von North Stream“, sagte Medwedew am Dienstag gegenüber dem Sender Bloomberg TV. „Wenn wir es schaffen, in den nächsten Jahren die South Stream in Betrieb zu nehmen, dann werden wir den Transit über die Ukraine nicht mehr nötig haben - wenn wir auch verstehen, dass die Ukraine dies nötig hat.“

„Wenn wir das erledigt haben, werden die Lieferungen an die Europäer jederzeit gesichert, unabhängig davon, wer in Kiew regiert“, so Medwedew. „Ich bin nicht sicher, dass wir mit hoher Wahrscheinlichkeit vorhersagen können, wer in einem Halbjahr die Ukraine führen wird.“

Unter den jetzigen Verhältnissen werden die Europäer „in vollem Umfang das erhalten, was ihnen zusteht“, wenn der ukrainische Markt stabil wäre und die ukrainische Seite ihren Verpflichtungen nachkomme.

Momentan sehe Moskau seine Aufgabe darin, die Lage um die Ukraine zu beruhigen und eine Gaskooperation mit ihr zu vereinbaren, fügte er an.

„Die russische Regierung hat keinen Wunsch, den ukrainischen Behörden zu helfen, weil sie unseres Erachtens illegitim sind und sich vorerst nicht als faire und aufrichtige Partner bewährt haben“.

„Uns wird aber weh ums Herz beim Anblick dessen, was in der Ukraine vorgeht und was mit den dort lebenden Menschen geschieht“, betonte der Premier.

„Vom humanitären Standpunkt aus sind wir bereit, diverse Kooperationsformen zu diskutieren“, betonte der Premier. „Aber dazu müsste man die Absicht zeigen, ernst zusammenzuarbeiten und zu zahlen.“

zur Übersicht, hier klicken:
Gaspipeline South Stream - Infografik

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen